krone selbsthilfeverein
  •  

     

     

     

     

     


    Sontag, 26. Februar | 14:00 Uhr

    BUNTES FASCHINGSPROGRAMM

    Zirkus Krone präsentiert:
    "In 10 Jahren um die Welt" 

    Der Thalsaal feiert dieses Jahr einen runden Geburtstag. Man darf mit Fug und Recht behaupten, in den letzten 10 Jahren war die Welt im Saal zu Gast. Nun ist es aber an der Zeit, dass sich Herr und Frau Thaler aufmachen die Welt zu erkunden. Begeben Sie sich am Faschings-sonntag, ab 14:00 im Thalsaal, mit auf diese unvergessliche Reise um die Welt. Denn es gibt so allerhand zu erleben auf den verschiedenen Kontinenten unseres Planeten.
    Ein buntes Programm mit dem Musikverein, dem Prinzenpaar samt Garde und tollen Showeinlagen will erkundet werden.
    Doch eines ist jetzt schon gewiss,
    am schönsten ist es immer noch in Thal...

     

     

     


    Freitag, 31. März | 20:00 Uhr

    KONZERT
    Woody Black 4 

    "Woody Black 4" erforschen gezielt sämtliche musikalischen Stilmittel, welche die zeitgenössische Kompositionspraxis in den letzten Jahrzehnten mit schwarzem Holz eingebracht hat. Der warme Klang wird als solcher bewusst eingesetzt, zerbricht, explodiert bzw. verdünnt sich gelegentlich, sodass eine große stilistische Bandbreite im musikalischen Schaffen gewährleistet wird. Ein Bassklari- nettenquartett also, das sich stilistisch im Dunstkreis des modernen Jazz unter Rücksichtnahme gelegentlicher avantgardistischer Exkurse bewegt.

    Woody Black 4 sind
    Oscar Antoli: Klarinette, Bassklarinette
    Daniel Moser: Klarinette, Bassklarinette
    Stephan Dickbauer: Klarinette, Bassklarinette
    Leonhard Skorupa: Klarinette, Bassklarinette

     

    Vorverkauf Reservierung 

     

     


    Freitag, 28. April| 20:00 Uhr

    KABARETT
    Senkrecht & Pusch: "Umsturz!
    Weil sonst macht’s ja keiner"

    Umsturz durch Kunst, Kultur und Liebe - ist das machbar?
    Der Komiker Arnd Schimkat und der Musiker Bastian Pusch haben sich als Senkrecht und Pusch nicht gerade Kinkerlitzchen vorgenommen. Selbstredend schrammt der Abend dann doch um Haaresbreite an der Weltrevolution vorbei. Denn anstatt die Welt zu verändern verzettelt sich das ungleiche Paar hochkomisch an eigenen Befindlichkeiten. Es menschelt allerorten und die Zuschauer verlassen den Abend zwar nicht unbedingt erleuchtet, dafür stellt das ungleiche Paar aber das Comedygenre vom Kopf auf die Füße. „Ihre Kunst ist eine ganz eigene, wunderbare Mischung aus Komik, Musik und poetischem Humor auf höchstem künstlerischem und schauspielerischem Niveau.“ Das laut AZ-München „derzeit beste Comedyduo zwischen Nordsee und Alpen“ prägt eine völlig neue Form der Kleinkunst: Was bei den beiden so locker und leicht daherkommt, ist in Wahrheit ein präzise durchchoreografiertes und fein inszeniertes Bühnenkunstwerk. Dabei verzichten Senkrecht & Pusch immer auf drögen Zeigefinger- Tiefsinn, nie aber auf emotionale Tiefe. Sie schöpfen ihren ans Herz gehenden Humor aus der Tradition Karl Valentins, sie erinnern an die großartigen Komiker Laurel & Hardy, oder an so wunderbare komische Schauspieler, wie Jack Lemmon, Walter Matthau oder Simon Pegg. Dass ihnen das so fulminant gelingt, verwundert nicht. Denn sowohl Schimkat als auch Pusch sind multitalentiert und können auf über zwei Jahrzehnte Bühnenerfahrung zurückblicken, 12 Jahre davon gemeinsam, in denen sie auch in bisher rund 60 TV-Shows zu Gast waren. Dabei brilliert der Zwei- Meter-Mann Arnd Schimkat (Senkrecht) als komischer Schauspieler und der anderthalb Köpfe kleinere Bastian Pusch ist ein genial-komischer Musiker. 

     

    Vorverkauf Reservierung