Wir starten wieder...

... mit einem neuen Webauftritt!

und freuen uns auf Ihren Besuch im Thasaal! 


Nächste Veranstaltungen




Uli Datler Quintet "STINGfluenced"

ACHTUNG! Neuer Termin: 

Samstag, 14. Mai 2022 | 20:00 Uhr

Uli Datler liebt die Musik von Sting.

 

Alles beginnt Mitte der 80er Jahre, als ein Freund und ehemaliger Schulkollege Uli Datler zu einem gemeinsamen Kinobesuch einlädt. Ein folgenschwerer Abend, denn nachdem Datler den Dokumentarfilm „Bring On The Night“ gesehen hat, lässt ihn die Musik von Gordon Sumner, genannt Sting, nicht mehr los. Wohl gemerkt: Es handelt sich um die Band, mit der Sting nach der Auflösung von The Police seine Solokarriere startete. Der englische Sänger und Bassist hatte die damals revolutionäre Idee, sich von der Crème der jungen Jazzgeneration begleiten zu lassen, und holte Branford Marsalis, Kenny Kirkland, Darryl Jones und Omar Hakim ins Studio.

 

Was Sting mit dieser oder ähnlichen Besetzungen zwischen 1985 und 1987 aufnahm, gehört aus heutiger Sicht zum Besten, was die 80er Jahre auf dem Popsektor zu bieten hatten und war meilenweit entfernt vom Funk-Pop eines Michael Jackson oder den Disco-Hits von Culture Club oder den Pet Shop Boys, ja vielleicht war es sogar die Geburtsstunde des Adult Pop.

 

Uli Datler nähert sich den Sting’schen Vorlagen aus der Sicht eines mit allen Wassern gewaschenen Jazzpianisten und wärmt sozusagen eine Jugendliebe auf. Er hat das Projekt in Ruhe reifen lassen und geht jetzt, da er auch die ideale Band dafür gefunden hat, mit „STINGfluenced“ an die Öffentlichkeit. Aber er lässt sich von seiner großen Liebe zur Musik Stings nicht blind machen: Mit Respekt, aber auch einer ordentlichen Prise Individualität hat er die bekannten Songs, von „Moon Over Bourbon Street“ über das genial interpretierte „Fields Of Gold“ bis hin zu „Fragile“ für sein handverlesenes Quintett arrangiert und eingespielt. Und mit einem kleinen Augenzwinkern nimmt er auch noch „Roxanne“ und „Every Breath You Take“ aus alten Police-Zeiten mit in die Playlist.

 

Ach ja, die Band: Neben erfahrenen Musikern wie dem Saxofonisten Thomas Faulhammer, dem Gitarristen Edi Köhldorfer und Bernd Rommel am Schlagzeug können wir auch das große Talent des jungen Bassisten Martin Heinzle auf der CD hören. Dem Pianisten und Bandleader ist es hörbar gelungen, seine Begeisterung für die Sting-Klassiker nicht nur in die Arrangements zu legen, sondern auch auf sein Quintett zu übertragen, wie viele beseelte Soli beweisen. 

 

Denn, wie gesagt: Uli Datler liebt die Musik von Sting.

 

Martin Schuster

 

Konzert



Gabi Fleisch "CHRISTKIND-la 2021"

Freitag, 26. November 2021 | 20:00 Uhr

Ein ganz besonderer Weihnachtsabend mit Kabarett und Poesie

 

Wenn Gabi Fleisch den perfekten Baum kauft,

von Weihnachtswunsch-schwerhörigen Männerohren berichtet,

den einzig perfekten Heiligabend - Ablauf sucht,

Männer im Kekse backen unterrichtet,

…wenn sie über ihre Hl. Abende in einer Großfamilie erzählt,

dann wird es ein Abend zum Lachen,

Weinen und sich Vorfreuen!

 

Musik:

Simon Gmeiner (Trompete, steirische Knopforgel, Percussion)

Kurt Lipburger (Steirische Knopforgel, Akkordeon, Gitarre)

Stefan Bär (Tuba, Posaune, Didgeridoo)

 

Kabarett



Claudius Bruns | Allein am Elfenbein - Klavier und Kabarett

Neuer Termin folgt in Kürze

Allein am Elfenbein – Die Lieder von Claudius Bruns sind bunt wie Vögel und hell wie der Tag. Sie zwitschern auf der Starkstromleitung und fressen aus der Hand. Dabei trifft Ironie auf Gefühl, Intellekt auf Bauch und Sarkasmus auf Liebe. Voller Lebenslust öffnen die Geschichten einen unverstellten Blick in die Seele des Kabarettisten.Claudius Bruns, Pianist, Songwriter und Darsteller in verschiedenen Leipziger Ensembles (Kabarett Academixer, Theater Adolf Südknecht) stellt sein erstes Solo-Programm vor. Der Mitbegründer des Leipziger Szene Clubs Horns Erben präsentiert eigene Kompositionen: Allein am Elfenbein – ein Pianist, ein Klavier, ein Mikrophon.Behände am Klavier, charismatisch im Gesang und abgründig in den Texten entsteht ein Abend, der immer unterhält und doch manches hinterfragt. 

Kabarett



Flo und Wisch | "Lockvögel" - Kann das eine Falle sein?

Samstag, 2. April 2022 | 20:00 Uhr

Zwei unglaublich attraktive und talentierte Musterknaben locken mit anziehenden Doppelconférencen, anstiftenden Liedern und unwiderstehlichem Charme. Sie sind keine boshaften Bauernfänger, sondern hingebungsvolle Highclass-Verführer – gewitzt, gebildet, gepflegt – kurz gesagt: der Traum jeder Schwiegermutter.

Das klingt doch fast zu schön um wahr zu sein… Aber Flo und Wisch schwören: Das ist keine Falle! 

Nach ihrem preisgekrönten Programm „Waschmänner“ setzen die stimmgewaltigsten Kabarettisten Österreichs jetzt noch eines drauf: 

Wussten Sie eigentlich, dass jeder von uns bis zu 200 Mal am Tag getäuscht wird? In „Lockvögel“ entlarven Flo und Wisch die hinterfotzigsten Verführer unserer Zeit und demaskieren dabei Schlagerstars, Parksheriffs, Influencer und Island-Ponys! Wem Sie heute wirklich noch vertrauen können, verraten Ihnen die sympathischen Vollblutkabarettisten an einem pointenreichen und hitgeladenen Abend zwischen Holzhammer und feinster Klinge! Und falls Sie jetzt noch irgendwelche Zweifel haben: Flo und Wisch sind zu hundert Prozent echt! Die Preisträger des Kneitinger Bierschlegels (Regensburg 2019) und der Ennser Kleinkunstkartoffel, die von vielen als die legitimen Nachfolger von Pirron und Knapp gehandelt werden, sind zwei leidenschaftlich-musikalische Entertainer, die das Herz auf ihrer spitzen Zunge tragen und das Publikum mit ihrem Humor genau dort treffen, wo der spontane Lacher sitzt! Also: trauen Sie sich! Kommen Sie! Das ist keine Falle!

Kabarett






Unser Service


Beginnen Sie den ThalsaalKultur-Abend mit einem 4 Gang Menü im Gasthaus Krone Thal 

 

Mehr Informationen



Alles vorbereitet am Tisch

Nutzen Sie auch unseren Getränke-Pausenservice

 

Mehr Informationen